Fahrwerk

Fahrwerk

Kurierkollektiv

Schlechte Bezahlung, fehlende soziale Absicherung und schlechtes Arbeitsklima. Passt nicht zum Bild des netten, zuverlässigen Kuriers, der jeden Tag wichtige Sendungen abholt? Finden wir auch! Deshalb haben wir das Berliner Kurierkollektiv Fahrwerk gegründet. Wir transportieren unsere Sendungen mit dem Fahrrad. Das ist umweltfreundlich und in der Stadt am schnellsten. Bei Fahrten ins Berliner Umland kombinieren wir Rad und öffentliche Verkehrsmittel, für große oder schwere Sendungen benutzen wir Lastenräder. Wir bezahlen uns nicht nach Aufträgen, sondern nach Stunden. Dadurch schaffen wir ein angenehmes Arbeitsklima und schieben der Konkurrenz der Kuriere einen Riegel vor. Die Idee dahinter: Zufriedene Kuriere sind gute Kuriere! Deshalb entscheiden wir gemeinsam und solidarisch über unsere Bezahlung und notwendige Investitionen und sorgen so zusammen für bessere Arbeitsbedingungen – mit Hilfe unserer Kunden, denen gute Kuriere etwas Wert sind.

Kreuzberger  Taxi-Genossenschaft

Kreuzberger Taxi-Genossenschaft

Fahren ohne Chef

Seit 1980 besteht die Kreuzberger Taxi-Genossenschaft als Betrieb in Selbstverwaltung. Seit 26 Jahren befindet sich unsere Werkstatt und das Büro in einem ehemals stillgelegten und wieder instandbesetzten Nähmaschinenfabrikgebäude, dem heute in Selbstverwaltung bestehenden Hausprojekt "Kerngehäuse" in der Kreuzberger Cuvrystraße.